Ortsverband Weisweiler

Aktuelles aus dem Ortsverband Weisweiler

Mo

08

Jan

2018

Pflegekonzept für das öffentliche Grün

 

Die Stadt Eschweiler überarbeitet das Plegekonzept für das öffentliche Grün. Bei den Pfegeflächen handelt es sich um Grünanlagen, Grünflächen, Restflächen geringer Größe, Straßenbegleitgrün, Kinderspielplätze, Sportanlagen, Grünflächen an öffentlichen Gebäuden, Wegeseitenflächen, und -ränder sowie Obstwiesen.

 

Der Unterhaltungsaufwand wird in unterschiedlichen Plegeklassen definiert. " Wir möchten gerne die Bürgermeinung abfragen, wo Handlungsbedarf existiert und dies dann gerne umsetzen" sagt der CDU Ortsverbandvorsitzende Bernd Schmitz.

"Wir nehmen gerne Anregungen für den Ortsteil Weisweiler, aber auch für die gesamte Stadt Eschweiler entgegen".

Interessierte Bürger erreichen mich unter 02403-66217 oder per Email SchmtzBr@t-online.de

 

 

Die öffentlichen Grün- und Freiflächen müssen in einem verkehrssicheren Zustand sein.Dies wird durch die Pflegearbeiten der WBE bzw. der Caritas gewährleistet.  

0 Kommentare

Mo

03

Apr

2017

CDU Ortsverband Weisweiler beantragt die Sanierung der Kindertagesstätte "Auf dem Driesch"

OV-Vorsitzender B. Schmitz vor dem Kindergarten "Auf dem Driesch"
OV-Vorsitzender B. Schmitz vor dem Kindergarten "Auf dem Driesch"

 

In der letzten Sitzung des Rates der Tageseinrichtung für Kinder im BKJ Kindergarten "Auf dem Driesch" in Weisweiler wurden von den Elternvertretern verschiedene Wünsche geäußert.

 

Im Außenbereich sollen Gehwegplatten verlegt werden, damit die Kinder aus der Gruppe "Schmetterling" trockenen Fußes den Sandkasten erreichen können, wenn sie Ihren Gruppenraum verlassen. Die Fenster im Flur beschlagen immer mit Feuchtigkeit und das Wasser läuft dann die Scheiben innerhalb des Gebäudes runter. (Bild) Diese Fenster müssen ausgetauscht und die Wand muss wärme gedämmt werden.

   

Wichtig für die Leitung des Kindergartens ist die Markierung der Parkplätze vor der Grundschule. Der CDU Ortsverbandvorsitzende Bernd Schmitz notierte alle Wünsche der Elternvertreter. " Wir werden uns beim Bürgermeister für die berechtigte Belange der Eltern einsetzen. Zwei Maßnahmen kann man bestimmt zeitnah umsetzten, der Austausch der Fenster müssen sich die Mitarbeiter des Hochbauamtes ansehen. Erfahrungsgemäß ist dies nicht billig" so der Christdemokrat.

 

0 Kommentare

Mo

10

Okt

2016

CDU Ortsverband Weisweiler zeigt sich empört über den Abriss des Kinderspielplatzes in Weisweiler

OV-Vors. Schmitz (2 v. r.) mit Bürgern am Bolzplatz Weisweiler
OV-Vors. Schmitz (2 v. r.) mit Bürgern am Bolzplatz Weisweiler

Mit völligem Unverständnis haben die Mitglieder des  CDU Ortsverbandes aus Weisweiler auf den kompletten Abbau des Kinder- und Bolzplatzes an der Lindenallee/Schützenstraße reagiert.

 

Als Alternative war immer der Platz neben der Festhalle Weisweiler (Bild) vorgesehen. „Wir sind bis jetzt davon ausgegangen das der Spielplatz zeitnah, mit Beginn der Bauarbeiten, dorthin umzieht. Warum dies  nun doch nicht so ist, weiß keiner“ sagt Horst Felber.

  

Es ist völlig inakzeptabel das Eltern mit Ihren Kindern einen Spielplatz in Hücheln, oder im Kulturpark nutzen sollen. „Die Planung bzw. Realisierung des Neuen Zentrums Weisweiler hat Jahre gedauert, deshalb ist es nicht vertretbar, das man anscheinend völlig überrascht vom Baubeginn, anfängt eine Alternative für den Spielplatz zu suchen“ sagt der CDU Ortsverbandvorsitzende Bernd Schmitz.

 

 „Dieses Thema hat man über Monate verschlafen. Wir werden uns beim Bürgermeister dafür einsetzen, dass es sehr zeitnah, zu einer Lösung kommt“ sagt der Christdemokrat. 

 

0 Kommentare

Mo

18

Apr

2016

CDU-Ortsverband Weisweiler setzt auf bewährte Kräfte

OV-Weisweiler; OV-Vors. B. Schmitz (2 v. l.)
OV-Weisweiler; OV-Vors. B. Schmitz (2 v. l.)

Auf ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag, den 19. April 2016 wählte der CDU Ortsverband Weisweiler in den Tannenbergstuben einen neuen Vorstand.

Nach der Begrüßung und dem Rechenschaftsbericht des Ortsverbandsvorsitzenden Bernd Schmitz wurde der Ehrenvorsitzende Hans Ferfer mit der Versammlungsleitung betraut.

Bernd Schmitz als Vorsitzender, Horst Felber als sein Stellvertreter und Thomas Felber als Geschäftsführer  wurden wiedergewählt.

Als Beisitzer gehören nun Ruth Felber,  Helmut Brief und Sebastian Wosch  dem Vorstand an. Die stellv. Stadtverbandsvorsitzende Sandra Räke richtete ein Grußwort vom CDU Stadtverband an die Anwesenden.

Der CDU Ortsverband hat sich im zurückliegenden Zeitraum mit Anträgen  für einen neuen Zaun am Friedhof Weisweiler eingesetzt. Darüber hinaus ist es gelungen für den Sportplatz von Fortuna Weisweiler einen Kanalanschluss zu bekommen, da dort nach Starkregen oft kein Betreten des Platzes möglich war. Weiter Anregungen aus der Bevölkerung nimmt der Ortsverbandsvorsitzende Bernd Schmitz gerne entgegen. Kontakt: SchmtzBr@t-online.de oder unter Tel.: 6 62 17.

Fr

13

Nov

2015

CDU-OV Weisweiler nimmt Stellung zu den Arbeiten am Kanalnetz

OV-Vors. Schmitz im Gespräch mit Bürgern
OV-Vors. Schmitz im Gespräch mit Bürgern

Seit Anfang des Jahres 2012 wird das städtische Kanalnetz auf Grundlage der Selbstüberwachungsverordnung flächendeckend befahren, ausgewertet und hieraus Sanierungsmaßnahmen generiert.


Im Jahr 2014 wurden 30 km (von insgesamt 260 km) geprüft. Es ist zwingend erforderlich, diese Kanalhaltungen innerhalb eines Jahres zu sanieren, sofern dies noch möglich ist; andernfalls ist ein Rohraustausch notwendig.


 Im Ortsteil Weisweiler wurden die Straßen: Dürener Straße, Filzengraben, Hauptstraße, Severinstraße, Hovermühle, Hovener Straße, Schützenstraße und In den Burgwiesen
als instandsetzungswürdig definiert.


 " Die Sanierung wird noch in diesem Jahr beginnen und es ist uns wichtig, die Bürger zu informieren, das sie an diesen Kosten nicht beteiligt werden" sagt Ruth Felber vom CDU OV Weisweiler.


" Die Sanierungsmaßnahmen sind unterschiedlich, von der Kanalspülung bis zum Austausch eines Rohrabschnittes ist alles dabei"  meint der Ortsverbandvorsitzende Bernd Schmitz.

"Teilweise werden die Bürger es nicht mitbekommen, aber es wird auch zur Öffnung der Fahrbahndecke kommen. Wir werden darauf achten, das nicht alle Maßnahmen gleichzeitig beginnen und damit überall Baustellen entstehen" sagt der Christdemokrat.

0 Kommentare

So

29

Mär

2015

Rodungsarbeiten auf dem Friedhof Weisweiler

Der CDU Ortsverbandvorsitzende Bernd Schmitz wurde von Bürgerinnen auf die umfangreichen Rodungsarbeiten auf dem Friedhof Weisweiler hingewiesen. 

" Einigen Bäume fehlte die Standsicherheit bzw. Büsche und Dornenhecken mussten zurückgeschnitten werden. Dies war für den Friedhof Weisweiler schon lange geplant" so Bernd Schmitz." Es sind Ersatzpflanzungen vorgesehen und ich hoffe das die Büsche im Frühjahr schnell nachwachsen. 

Allerdings sieht man nun an einigen Stellen den defekten Jägerzaun (Bild) bzw. die Wurzeln der Bäume haben an manchen Stellen den Weg beschädigt. Wir werden uns beim Bürgermeister Bertram dafür einsetzen das diese Mängel beseitigt werden" so der Christdemokrat. " Weitere Rückschnitte wie von den Bürgern befürchtet schließe ich aus". 


0 Kommentare

Sa

31

Jan

2015

Abriss der alten Feuerwehrwache in Weisweiler

Die Vorstandsmitglieder vom  CDU Ortsverbandes Weisweiler begutachteten das alte Feuerwehrgerätehaus an der Lindenallee. Den Abriss hatte der Ortsverband bereits 2012 beantragt, jedoch wurde dies zunächst abgelehnt, da man diese Kosten einem möglichen Investor, mit Kaufpreisminderung anbieten, wollte.


Dieser meldete jedoch Bedenken an und nun wird, um die Veräußerbarkeit nicht zu gefährden, der Abriss von der Stadt vorgenommen. Die Gesamtkosten für diese Maßnahme werden auf 110.000 € geschätzt. „ Für Weisweiler gilt: die Stärken und Attraktivierung der Wohnnutzung sind nur im Bestand, sowie durch Baulückenschließung und Nachverdichtung zu realisieren“ sagt Bernd Schmitz.


Der CDU Ortsverband begrüßt die aktuelle Änderung des Bebauungsplanes, unter Einbeziehung des Schützenheimes-, bzw. Platzes. Dadurch können Wohnanlagen entlang der Lindenallee entstehen.


„Wir müssen aber den Spiel-, sowie den Bolzplatz erhalten“ so der Ortsverbandvorsitzende. „ Diese müssen in das Konzept des Investors integriert werden“ meint der stellv. Vorsitzende Horst Felber. 

0 Kommentare

Sa

01

Nov

2014

CDU-Ortsverband Weisweiler äußert sich zu Sanierungsarbeiten am Sportplatz in Weisweiler

OV-Vorsitzender B. Schmitz am Sportplatz Weisweiler
OV-Vorsitzender B. Schmitz am Sportplatz Weisweiler

Im Herbst letzten Jahres stellte der CDU OV Weisweiler einen Antrag an die Verwaltung endlich etwas gegen die "Seenlandschaft" zu unternehmen, welche sich nach Starkregen immer vor dem Eingang zum Sportplatz von Fortuna 08 Weisweiler bildet.(linkes Bild).

 

Hintergrund waren einige Beschwerden von Spielern bzw. dem Ehrenvorsitzenden von Fortuna Hans Ferfer. Spieler sowie Funktionäre kamen nicht mehr trockenen Fusses ins Stadion.

 

Ebenso lief immer wieder der Keller voll mit Wasser und beschädigte auch z.B. die Heizungsanlage. Nun wurde ein neuer Teilkanal gelegt und der Sammler an dem dieser angeschlossen ist wurde erneuert.

"Ich hoffe das die Arbeiten in einer Woche abgeschlossen sind und dann jeder Sporttreibende wieder trocken
Fusses ins Stadion kommt", so Bernd Schmitz. "Dies war bis jetzt auch ein Hinderniss für die Schützen, welche
ihr Heim hinter dem Stadion haben und alle Spaziergänger" so der CDU Ortsverband Vorsitzende.

Do

24

Apr

2014

CDU Ortsverband Weisweiler fordert weitere Maßnahmen zur Entlastung des LKW-Verkehrs im Ortsteil Weisweiler

OV-Vors. Schmitz (Mitte) und OV-Mitglieder aus Weisweiler
OV-Vors. Schmitz (Mitte) und OV-Mitglieder aus Weisweiler

Die Wahlbezirksinhaber des CDU-Ortsverbands Weisweiler beschäftigten sich wieder und wieder mit dem innerörtlichen LKW-Durchfahrverbot.

Obwohl sich die Situation inzwischen verbessert hat, wurde vom OV Weisweiler ein neuer Vorschlag entwickelt: Die Straßenführung ausgehend vom Kraftwerk führt direkt geradeaus in den Ortsmittelpunkt. Dies nutzen einige LKw´s trotz Durchfahrverbot.

Richtet man nun auf der Kreuzung vor der Autobahnbrücke (Höhe Einfahrt EWV) eine abknickende Vorfahrtstraße ein, wird der Verkehr nach rechts zum Gewerbegebiet bzw. zur Autobahnauffahrt umgeleitet.

"Wir werden beim Bürgermeister nachfragen, wer in diesem Fall Straßenbaulastträger ist bzw. um Auskunft bitten, welche Kosten diese Maßnahme verursachen würde", so der OV-Vorsitzende Bernd Schmitz, "denn damit wird Weisweiler nochmals spürbar vom LKW-Verkehr entlastet".

 

1 Kommentare

Mo

18

Nov

2013

CDU Weisweiler bemängelt schlechten Zustand des Sportplatzes in Weisweiler

OV-Vors. Schmitz am Weisweiler Sportplatz
OV-Vors. Schmitz am Weisweiler Sportplatz

Der Ehrenvorsitzende von Fortuna 08 Weisweiler Hans Ferfer hat sich mit einem Problem von der Fußballabteilung an den CDU Ortsverband Vorsitzenden Bernd Schmitz gewandt.

 

Nach starkem Regenfall, bildet sich vor dem Eingang zum Fußballstadion, wie beim Heimspiel vergangenen Sonntag eine große Pfütze. Dadurch können die Spieler, aber auch die Zuschauer nicht mehr "trockenen Fußes" den Platz erreichen. Vor dem Eingang befindet sich kein Abwasserkanal und die Straße bzw. Gehweg sind etwas abgesackt, wodurch sich dort das Wasser staut.

 

" Der Kanal, der vor der Wohnung endet, muss verlängert werden, bzw. das Straßenniveau muss so angepasst werden damit das Wasser ablaufen kann " so Bernd Schmitz beim Ortstermin.

 

" Bei Starkregen kommen die Spaziergänger bzw. Besucher der Schützen, welche unmittelbar dahinter ihren KK Stand haben, auch nicht trockenen Fußes dorthin" so der Ortsverbandsvorsitzende weiter.

 

Wir werden uns beim Bürgermeister für eine zeitnahe Lösung einsetzen.

1 Kommentare

Mo

26

Aug

2013

CDU besorgt über andauernden Vandalismus im Weisweiler Park

B. Schmitz (OV-Vors.) im Park Weisweiler
B. Schmitz (OV-Vors.) im Park Weisweiler

Der CDU OV Vorsitzende Bernd Schmitz schaute sich nun nach Beschwerden aus der Bevölkerung im Weisweiler Park um.

 

" Die warmen Temperaturen der letzten Wochen ist es zu verdanken, dass wieder Vandalen im Park unterwegs waren" so Bernd Schmitz.

Auf dem Basketballfeld und an den Sitzbänken findet man Scherben und Müll verteilt. Sitzbänke sind gelöst und versetzt worden. Mülleimer fehlen.

" Anwohner berichten das dies junge Heranwachsende waren" so Schmitz weiter. " Wir werden Bürgermeister Bertram bitten, das dort die mobilen Streetworker vermehrt kontrollieren und das Gespräch mit den Jugendlichen suchen" so der Christdemokrat. Ebenso sollen die Scherben und der Müll beseitigt werden. " Leider entzieht sich der hintere Park der Sozialen Kontrolle, was einige geistig Fehlgeleitete für Vandalismus nutzen" so Bernd Schmitz, der wenig Verständnis zeigt.

0 Kommentare

Do

11

Apr

2013

Wetten, dass Alle... blitzesauber machen?!

CDU-Vertreter aus Weisweiler
CDU-Vertreter aus Weisweiler

Unter dem Motto der "Sensibilisierungs- und Aufräumtruppe Blausteinsee und Umgebung", haben zahlreiche Bürger im Stadtgebiet Eschweiler angepackt, um ihre Stadt wieder in Schuss zu bringen.

 

So haben auch Vertrterer des CDU-Ortsverbandes Weisweiler am Gründonnerstag, 28.03.2013 die Initiative der "Sensibilisierungs- und Aufräumtruppe Blausteinsee und Umgebung", die Aktion "Wetten, dass

                                                         Alle blitzesauber machen..." unterstützt.

 

Das Bild (oben) zeigt die Vertreter beim beseitigen des Mülls vom Hubert-Rößler-Weg. Zuvor hatten die Vertreter bereits den Frankenplatz gesäubert.

 

Wir wurden leider vom einsetzenden Schneetreiben gebremst. Allerdings hatten wir da schon 11 Müllsäcke voll gesammelt. Dadurch konnten wir nur den halben "Kippenweg" säubern. Dafür sieht der Frankenplatz wieder gut aus, wobei wir dort noch Feuerwerkreste von Silvester entfernten, so der Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Weisweiler, Schmitz.

 

Das Bild ist aufgenommen von Bernd Schmitz. Ansonsten sehen sie dort Horst Felber (stellv. Vors.), Thomas Felber (Geschäftsführer), Dennis Ehses (Beisitzer) und Ruth Felber (Beisitzer)

0 Kommentare

Di

02

Apr

2013

CDU-Ortsverband Weisweiler wählt neuen Vorstand und vertraut auf bewährte Kräfte

OV-Vorstand Weisweiler
OV-Vorstand Weisweiler

„Mit diesem Ergebnis setzen wir auf Kontinuität in unserem Ortsverband“ sagte der neugewählte Ortsverbandsvorsitzende Bernd Schmitz nach der einstimmigen Wiederwahl auf der Mitgliederversammlung im CDU Ortsverband Weisweiler.

 

Nach der Begrüßung begann der Vorsitzende mit einem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre und die vielen Aktivitäten an die sich der Ortsverband stolz erinnert.

 

Die Mitglieder haben sich an der Bürgerwerkstatt „Weisweiler im Wandel“ beteiligt und CDU Vorschläge eingebracht. „Leider hat sich hier nichts getan, was allerdings auch zu erwarten war“ merkte Bernd Schmitz kritisch an. „Wir müssen mit Anträgen, wie die Instandsetzung des Hubert-Rößler Weges oder des LKW Durchfahrtsverbot weiter kleine Schritte gehen“ so Schmitz weiter. Diese konnten erfolgreich umgesetzt werden, wenn auch mit Hilfe der SPD, aber immerhin zum Wohle von Weisweiler.

 

Anschließend übernahm der Ehrenvorsitzende Hans Ferfer als Versammlungsleiter die Neuwahl. Einstimmig wurde Bernd Schmitz als Vorsitzender und Horst Felber als sein Stellvertreter gewählt. Das Amt des Geschäftsführers übernimmt Thomas Felber. Beisitzer wurden Helmut Brief, Ruth Felber, Dennis Ehses, Stefanie Nolte und Peter Maxein.

 

„In der Zukunft steht der Ortsverband gut da. Alle 3 Wahlbezirke für die Kommunalwahl 2014 sind mit erfolgreichen Kandidaten besetzt, sogar haben wir 2 Vorschläge zur Wahl der Städteregion eingebracht“ so der Vorsitzende.

 

Abschließend fasste man einstimmig den Beschluss die „Putzaktion“ der Sensibilisierungs- und Aufräumtruppe zu unterstützen. So wird der CDU OV den Frankenplatz und den „Hubert Rößler Weg“ am Gründonnerstag vom Müll befreien.

0 Kommentare

Do

30

Aug

2012

Konzepte für Weisweiler - Ein Fall für die Tonne ?

Altes Feuerwehrhaus in Weisweiler
Altes Feuerwehrhaus in Weisweiler

Junge Städteplaner bemühen sich vergeblich. Keine Mittel aus Düsseldorf zu erwarten - wie geht es nun weiter?

 

CDU setzt in erster Linie auf Verbannung des Lkw-Verkehrs aus dem Ortskern und Verdichtung der Wohnbebauung.

 

Weisweiler im Wandel? Oder nicht? Wird der sich häufig vernachlässigt fühlende Stadtteil im Schatten des Kraftwerks zielgerichtet weiterentwickelt - oder bleibt er sich weitgehend selbst überlassen? Diese Fragen stellt sich in diesen Tagen nicht nur der CDU-Ortsverband in Eschweilers östlichem Stadtteil.

 

Unter der Überschrift „Weisweiler im Wandel“ beschäftigten sich zehn Studierende des Masterstudiengangs Städtebau NRW unter Federführung von Professor Dr.-Ing. Hildegard Schröteler-von Brandt (Uni Siegen) und Professor Yasmin Utku (TU Dortmund) mit der Situation des Stadtteils Weisweiler. Entstanden sind neben einer umfassenden Analyse der Gesamtsituation des Ortes vier Rahmenkonzepte, die mit Ideenreichtum und Qualität selbst Fachleute überzeugten. Konzepte, die Anfang des Jahres öffentlich vorgestellt wurden und auch bei Weisweilers Bürgern Beifall fanden. Stichworte: Wohnen am Fluss, Naherholung,

Energieroute. . .

 

Jetzt allerdings musste einer der größten Verfechter des Projekts „Weisweiler im Wandel“, Eschweilers Technischer Beigeordneter Hermann Gödde, dessen Aus verkünden: weil vom Land keine Fördermittel zu erwarten seien.

 

„Wo dies nun klar ist, müssen wir uns selber helfen“, so Bernd Schmitz, CDU-Ortsverbandsvorsitzender. Daher hat sich der CDU-Vorstand in seiner letzten Sitzung ausgiebig mit dem Stadtteilentwicklungskonzept befasst. Ortsverbandsvorsitzender Bernd Schmitz: „Weisweiler ist mit ca. 5900 Einwohnern einer der bevölkerungsstärksten Ortsteile. Deshalb wird sich der CDU-Ortsverband dafür einsetzen, dass die Lebens- und Wohnqualität verbessert wird.“

 

Vor allem das Minimieren des Lkw-Verkehrs sei ein großes Bürgeranliegen. „Gerade denjenigen, der Weisweiler nur zur Durchquerung nutzt, um schnell zum Kraftwerk, zum IGP oder zur Müllverbrennungsanlage zu gelangen, muss man umleiten.“

Durch die erhöhte Verkehrsbelastung (auch auf der Autobahn 4) und ihre Folgeerscheinungen leide die Lebens- und Wohnqualität in Weisweiler. „Deshalb fordern wir Verbotsschilder für Lkw-Durchfahrten und die konsequente Überwachung durch die Polizei“, so Bernd Schmitz, der auch Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion ist.

 

„Weiterhin erwarten wir die Schließung der Autobahn-Anschlussstelle Weisweiler, wenn die neue Abfahrt Inden/Lucherberg gebaut ist. Dadurch kann die jetzige Lücke in der Lärmschutzwand geschlossen und die Lärmimmission reduziert werden,“ so der Ortsverbandvorsitzende. „Langfristig erwarten wir Flüster-Asphalt auf der A 4, so wie er auch im Bereich Röhe kommen soll.“

 

Da eine Ausweisung von neuen Wohnbauflächen in Weisweiler nicht möglich sei, könne eine Attraktivierung der Wohnnutzung nur im Bestand, sowie durch Baulückenschließung und Nachverdichtung erfolgen. „Hier bietet sich z. B. Am Burgweg oder aber auch nach Abriss des alten Feuerwehrhaus das Areal in der Ortsmitte an“ so Schmitz. „Wir werden beantragen, dass Haushaltsmittel im Haushalt 2013 für den Abriss zur Verfügung gestellt werden“. Das Areal des Feuerwehrgerätehauses war bisher als Standort für ein Jugendzentrum, Stadtteilfeste und Seniorenwohnungen vorgesehen.

 

Wenig begeistert ist die CDU darüber, dass die SPD-Mehrheit die nötigen 25 000 Euro für die Instandsetzung des Hubert-RößlerWegs in der Stadtratssitzung im Juli gestrichen hat. „Der auch als Kippenweg bekannte Weg ist für viele Bürger wichtig, und deshalb werden wir mal schauen, was im Haushalt 2013 möglich ist“, sagt Bernd Schmitz.

Bereits im September letzten Jahres hatten sich Hüchelner Bürger mit dem Ordnungsamt in einem Ortstermin für eine abknickende Vorfahrtsregelung von der Tannenbergstraße, Ecke Hüchelner Straße eingesetzt. Schmitz: „Der Leiter des Ordnungsamtes hatte dies zugesagt. Hier ist bisher nichts geschehen. Auch dies werden wir hinterfragen.“

 

Bernd Schmitz

CDU-Ortsverbandsvorsitzender

 

2 Kommentare

Mo

28

Nov

2011

Strukturreform zur Umgliederung des CDU-Ortsverband Eschweiler

M. Groß, F.-J. Dittrich, H. Fries (v. links)
M. Groß, F.-J. Dittrich, H. Fries (v. links)

Die 3 CDU Urgesteine unterstützten auf der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes den

Strukturvorschlag zur Umgliederung der CDU-Ortsverbände.

 

0 Kommentare

Do

17

Nov

2011

Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Weisweiler säubern Verkehrsinsel

Mitglieder vom CDU-OV-Weisweiler an Verkehrsinsel
Mitglieder vom CDU-OV-Weisweiler an Verkehrsinsel

Einige Vorstandsmitglieder des CDU Ortsverband Weisweiler haben die Verkehrsinsel Langerweherstr./ Kölnerstraße gereinigt.

 

In der "Bürgerwerkstatt Zukunft Weisweiler" welche vor kurzem stattfand, wurde allgemein die Sauberkeit und Ordnung angesprochen. "Mit dieser Aktion möchten wir ein Zeichen setzten, und so evtl. die Bürger dazu anregen ihr Eigentum zu pflegen" so Ortsverbandsvorsitzender Bernd Schmitz.

 

Wenn die Bürger aus Weisweiler ihre Gehwege bzw. Straßen sauber halten und evtl. mit Blumenkästen gestalten, dann verschönert sich automatisch das Erscheinungsbild." Nicht immer kann die Kommune alles regeln, sondern der Eigentümer ist gefordert", so Bernd Schmitz.

0 Kommentare

Di

27

Sep

2011

Ortsbegehung in Eschweiler-Hücheln

Bürger aus Hücheln bei der Ortsbegehung
Bürger aus Hücheln bei der Ortsbegehung

Am Montag, den 26. September kamen 15 Bürger zu einem Ortstermin in Hücheln zusammen. Eingeladen hatte der CDU OV-Vorsitzende Bernd Schmitz nach Anregung der Bürger beim Schützenfest in Hücheln.

 

    Vor Ort waren auch der Leiter des Ordnungsamtes Edmund Müller und sein Mitarbeiter Herr Effenberg. Verschiedene Verkehrsprobleme wurden angesprochen, sowohl der Wunsch nach einer abknickenden Vorfahrtstraße von der Tannenbergstraße auf die Hüchelnerstraße wurde diskutiert, als auch die Probleme der „Sackgasse“, da die Hüchelner Straße, nach dem Bau der Ortsumgehung Weisweiler, nun vor einer Lärmschutzwand endet. Ortsfremde werden durch ihr Navigationsgerät dort reingeleitet und müssen dann wenden, um diesen Bereich wieder zu verlassen.

 

Dies stört natürlich die Anwohner, da dort auch zeitweise gerast wird.

 

Die Verwaltungsmitarbeiter notierten sich alle Anregungen und versprachen zeitnahe Abhilfe.

4 Kommentare

Di

20

Sep

2011

Straßenbild im Ortsteil Weisweiler

Fraktions- und OV-Vorsittzender Bernd Schmitz am Teerhaufen in Weisweiler
Fraktions- und OV-Vorsittzender Bernd Schmitz am Teerhaufen in Weisweiler

Der CDU-Ortsverbandsvorsitzende aus Weisweiler Bernd Schmitz hat in den Sommerferien sich in seinem Wahlbezirk umgesehen.

 

Aufgefallen sind ihm der Wildwuchs und der ungepflegte Zustand gegenüber dem Haltepunkt der Euregiobahn in Weisweiler. Seit dem Bau der Umgehungsstraße von Weisweiler befinden sich dort 3 große Haufen geschredderte Teerdecke. Diese liegen auf dem alten Fahrradweg auf städtischem Grundstück.

„Dies ist kein schöner Anblick, welch ein Bürger von Eschweiler Entree sieht“ so der Ortsverbandsvorsitzende. „Wir werden den Bürgermeister bitten diese Haufen beseitigen zulassen. Meterhohe Distel umgeben im hinteren Teil noch Eisenteile, vermutlich von einem Baukran, ebenfalls kein toller Anblick“.

 

Alle drei Verkehrsinseln entlang der Umgehungsstraße sind von Unkraut bzw. Disteln und kleine Sträucher mittlerweile zugewachsen. Hier muss die Städteregion aktiv werden, da es sich um keine kommunale Straße handelt.

 

Auch hier wird der Ortsverband einen Antrag stellen. „Sauberkeit und Ordnung ist ein uraltes CDU-Anliegen erläutert Bernd Schmitz.

0 Kommentare

Do

31

Mär

2011

CDU-Ortsverband Weisweiler stellt einen Antrag aufgrund des Vandalismus im Weisweiler Park

B. Schmitz, Vorsitzender
B. Schmitz, Vorsitzender

Am Samstag, 26.03.2011 riefen einige Anwohner "Auf dem Driesch, bzw. von der Kippe" beim CDU Ortsverband Vorsitzenden Bernd Schmitz an und beschwerten sich über die wiederholte Ruhestörung am Freitag Abend.

 

Jetzt wo die Temperaturen wieder steigen, treffen sich 20 bis 30 Jugendliche oft gegen 22:00 Uhr im Weisweiler Park. Es wird nicht nur schnell mit Mopeds bzw. Autos gefahren, nein diesmal geht es auch um Sachbeschädigung. Mutwillig wurden drei Bänke und Mülleimer aus der Verankerung gerissen. Auch neu gepflanzte Bäume wurden beschädigt.

 

"Dies hat mit jugendlichem Leichtsinn nichts mehr zu tun" so Bernd Schmitz beim Ortstermin. "Wir werden uns beim Bürgermeister dafür einsetzen, das der Park öfter vom kommunalen Ordnungsdienst am Wochenende kontrolliert wird. Ebenso regen wir an, das ein Streetworker dort nach dem Rechten sieht. Evtl. kann man ja die Vandalen feststellen und in Haftung nehmen. Immerhin hat die Gestaltung des Parkes mehr als 100.000 € gekostet", so der Christdemokrat.