Ortsverband Dürwiß

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des CDU-Ortsverbands Dürwiß! Hier können Sie sich über unsere politische Arbeit und Anträge informieren.

Wenn Sie Anregungen haben, so nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Alle Vorstandsmitglieder und ich freuen uns sehr auf ein Gespräch mit Ihnen und grüßen Sie ganz herzlich,

 

 

Hajo Berndt

Vorsitzender

Aktuelles aus dem Ortsverband Dürwiß

Di

16

Apr

2019

Antrag: Pläne für den Ausbau der K33 - Jülicher Straße in der Ortsdurchfahrt (OD) Dürwiß

Der CDU-Ortsverband Dürwiß und die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Eschweiler hat folgenden Antrag zum Ausbau der K33 gestellt:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

mit der Verwaltungsvorlage 185/18 wurden im Planungs-, Umwelt- und Bauausschuss am 22.11.2018 und im Rahmen einer Bürgerversammlung am 14.03.2019 in der Festhalle Dürwiß die Pläne für den Ausbau der K33 - Jülicher Straße in der Ortsdurchfahrt (OD) Dürwiß vorgestellt. Der CDU-Ortsverband Dürwiß hat sich nach der Vorstellung der Pläne und nach Eingang von zahlreichen Bürgeranfragen mit den Plänen intensiv auseinandergesetzt. Als Ergebnis beantragen der CDU-Ortsverband Dürwiß und die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Eschweiler folgende Änderungen bei den Planungen der Maßnahme zu berücksichtigen:

1. Verlegung des Fußgängerüberwegs auf Höhe der Jülicher Str. 170

Auf den vorgelegten Plänen wird der Fußgängerüberweg von der Jülicher Straße 170 verlegt auf Höhe der Hausnummer 172. Aus Sicht der CDU stellt diese Verlegung eine Verschlechterung dar. Der Fußgängerüberweg wird sehr stark von Schulkindern genutzt, die aus dem westlichen Teil des Ortes zur Grundschule gehen. Aufgrund der vorgeschlagenen Verlegung würde sich der Schulweg verlängern. Aus Sicht der CDU kann dies dazu führen, dass Schüler, welche von der Goethestr. kommen, die Jülicher Straße ohne Nutzung des Fußgängerüberwegs überqueren. Dies würde ein erhöhtes Unfallrisiko verursachen. Die CDU beantragt daher den Fußgängerüberweg wieder an dem jetzigen Standort zu errichten bzw. nach Möglichkeit noch etwas näher zur Goethestraße (siehe Abbildung 1). Außerdem beantragt die CDU anstelle des geplanten Zebrastreifens eine sogenannte „Schlafampel“ zu errichten. Aufgrund der engen Fahrbahn an dieser Stelle ist es aus Sicht der CDU sicherer, an dieser Stelle eine Fußgängerampel zu installieren, die inaktiv ist, bis Fußgängerinnen und Fußgänger aktiv den Ampelschalter betätigen und für sich Grün anfordern.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

18

Aug

2017

Antrag auf Beseitigung von Straßenschäden auf der Wilhelm-Proemper-Str. und Erstellung eines Sachstandsberichts über geplante Straßensanierungsarbeiten in Dürwi

Pressemitteilung

Die Wilhelm-Proemper-Straße in Dürwiß weist große Schlaglöcher auf. Diese Schlaglöcher stellen eine große Unfallgefahr für Verkehrsteilnehmer insbesondere Motorad-, Roller- oder Radfahrer dar. Durch die starke Nutzung der Straße aufgrund der ange-legten Parkplätze für die Besucher des Drimbornshof ist zu erwarte, dass die Beschädigungen der Fahrbahn innerhalb kürzester Zeit größer werden. „Dadurch steigt die Unfallgefahr für Verkehrsteil-nehmer und es kann zu Beschädigungen an Fahrzeugen kommen. Diese Gefahrenpunkte müssen daher unverzüglich beseitigt werden“, so Mark Pützer vom CDU-Ortsverband Dürwiß.


Der CDU-Ortsverband Dürwiß beantragt gemeinsam mit der CDU-Fraktion in einem Antrag an den Bürgermeister, die Schlaglöcher schnellstmöglich zu beseitigen.


Aber nicht nur der Zustand der Wilhelm-Proemper-Straße ist schlecht in Dürwiß. Auch die Jülicher Straße und Hans-Böckler-Straße sind in einem sehr schlechten Zustand. Die CDU bean-tragt daher die Erstellung eines Sachstandsberichts

mehr lesen

Mo

07

Nov

2016

Dürwißer Dialog - Verkehrssicherheit

Bundesweit steigt die Zahl der zugelassenen Pkw Jahr für Jahr. Daher ist es wichtig sich auch an vielen Kreuzungen und anderen Stellen im Straßenverkehr unserer Stadt fortlaufend Gedanken über die Verbesserung der Verkehrssicherheit zu machen. So hat der CDU Ortsverband Dürwiß in seinem traditionellen Dürwißer Dialog am 03.11.2016 in der Festhalle verschiedene gefährliche Kreuzungen und Straßen im Ort beleuchtet:

 

a)      die Kreuzung Gasthausstr./Konrad-Adenauer-Str., welche als gefährlichste Kreuzung im Ort angesehen werden kann.

b)      die Weisweilerstr. als äußerst stark befahrene Ausfallstraße in Dürwiß.

c)      den für die Landwirtschaft offene asphaltierte Weg am östlichen Rand des Verkeskopps I und

d)      die Kreuzung Raiffeisenweg/Hainbuchenweg, wo sich ein Spielplatz befindet, der von Kindern intensiv genutzt wird.

 

Zahlreiche Dürwißer nutzten die Gelegenheit in einer intensiven und konstruktiven Diskussion, Vorschläge zur Reduzierung der Gefahren zu machen. Hierbei kamen viele gute  Ideen auf den Tisch. Diese wurden gesammelt, werden von der CDU in Anträgen gebündelt und an die Stadtverwaltung zur Prüfung mit der Bitte um Umsetzung weitergeleitet.

 

Es wurde aber auch deutlich, dass insbesondere das Problem der Weisweilerstraße nachhaltig nur gelöst werden kann, wenn eine neue Ausfahrt aus Dürwiß bzw. eine Umgehungsstraße gebaut wird. Zusammen mit unserem Landtagsabgeordneten Axel Wirtz werden wir hierfür nach Möglichkeiten der Umsetzung suchen. Erste Gespräche haben bereits stattgefunden.

 

Neben steigenden Verkehrszahlen werden auch Probleme an die CDU herangetragen, die von Fehlverhalten durch Mitbürger herrühren. So hat der CDU Ortsverband Mitte z.B. einen Antrag an die Verwaltung zur Verhinderung der „Raserei“ in der Fußgängerzone gestellt.

 

Wenn sie in ihrem Ortsteil ebenfalls Probleme bzgl. der Verkehrssicherheit haben, wenden Sie sich jederzeit gerne an uns. Wir werden uns drum kümmern! Kontaktadressen sind unserer Homepage zu entnehmen. Gerne können Sie Ihre Anliegen auch zu unseren Sprechstunden im CDU-Büro auf der Marienstraße gegenüber des Primuspalastes.

0 Kommentare

Di

05

Jul

2016

Einweihung des Schaukasten an der Festhalle Dürwiß

In Zusammenhang mit unserer OV-Sitzung haben wir am 05.07.2016 unseren Schaukasten an der Festhalle eingeweiht.Dort sind ab sofort aktuelle Informationen für die Dürwißer Bürger zugänglich. Auch unser Landtagsabgeordneter Axel Wirtz MdL war dabei und hat mit uns über aktuelle Themen gesprochen. 
Sie erreichen uns auch unter www.cdu-eschweiler.de‎
0 Kommentare

  >> Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv