CDU Eschweiler ehrt Jubilare

v.l: Hendrik Schmitz, Ludwig Zimmermann, Paul Rickes, Margarete Lindam, Frank Kortz, Heinrich Meyer und Thomas Schlenter
v.l: Hendrik Schmitz, Ludwig Zimmermann, Paul Rickes, Margarete Lindam, Frank Kortz, Heinrich Meyer und Thomas Schlenter

Im Rahmen eines Frühshoppens hat die CDU Eschweiler jahrelange Mitglieder für Ihre Treue zur Partei geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU wurden Ludwig Zimmermann und Paul Rickes geehrt. Für 40 Jahre Mitgliedschaft ehrten der Stadtverbandsvorsitzende Thomas Schlenter und der Kreisvorsitzende Hendrik Schmitz das Mitglied Heinrich Meyer sowie für 25 Jahre Mitgliedschaft Margarete Lindam und Frank Kortz. Der Stadtverbandsvoritzende bedankte sich bei den Junilaren für die jahrelange Treue und das Engagement in und für die CDU.


Nach den feierlichen Ehrungen standen politische Themen im Vordergrund. Dabei lag der Diskussionsschwerpunkt auf die aktuellen bundespolitischen Entwicklungen. Dazu gab der Kreisvorsitzende Hendrik Schmitz zur Einleitung der Diskussion einen kurzen Überblick über die Geschehnisse der letzten Monate seit der Bundestagswahl. Nicht nur wurde der Abbruch der Jamaika-Verhandlungen thematisiert. Insbesondere wurden Kernpunkte, welche in den ausgehandelten Koalitionsvertrag eingeflossen sind, die aus Sicht der CDU von besonderer Wichtigkeit sind, hervorgehoben: „Für unsere Region ist von zentraler Bedeutung, dass nunmehr erstmals, nicht zuletzt durch unsere Initiativen vor Ort, 1,50 Mrd. € Steuermittel zur Bewältigung des Strukturwandels im Koalitionsvertrag verankert sind.“, so Hendrik Schmitz. Noch im Oktober 2017 hatte der Kreisparteitag der CDU Aachen-Land einen Initiativan-trag mit dem Titel: „Strukturwandel braucht Verlässlichkeit“ an Ministerpräsident Armin Laschet und Bundeskanzlerin Angela Merkel gerichtet, um auf die Herausforderungen des Strukturwandels aufmerksam zu machen.