Wintz übernimmt den Vorsitz

OV-Vorsitzender Wintz (3 v. links)
OV-Vorsitzender Wintz (3 v. links)

 

Ganze 25 Jahre ist er alt, der neue Vorsitzende des CDU-Ortsvereins Eschweiler Nord-West: Jonas Wintz heißt er, ist in der bunten Welt des Karnevals auch als Büttenredner bekannt und löst jetzt seinen Vorgänger Frank Laufs an der Spitze der Christdemokraten von Hehlrath, St. Jöris, Röhe und Kinzweiler ab. Sechs Stimmberechtigte reichten bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Hexenhaus“ aus, um dem Mitarbeiter des Rhein-Maas-Klinikums auf der Marienhöhe in Würselen und seinen Mitstreitern die notwendige - einstimmige - Mehrheit zu verschaffen.

 

 

 

Dass der neue, junge Vorsitzende künftig auf Unterstützung von höherer Stelle hoffen kann, ließ der Kreisvorsitzende der CDU Aachen-Land, Axel Wirtz aus Stolberg-Gressenich, erkennen. Positiv beurteilte Wirtz die Veränderung an der Spitze: „Ich finde es gut, dass der Wechsel kommt“, und lobte Jonas Wintz‘ Engagement im Karneval und das damit einhergehende Netzwerk: „Es ist wichtig, dass die Leute in den Vereinen und Verbänden aktiv sind.“

 

 

 

Herzliche Worte fand der scheidende Vorsitzende Frank Laufs, der der CDU Nord-West als Vize erhalten bleibt. Die vier im Ortsverein zusammengeschlossenen Stadtteile charakterisierte der Ratsherr als „liebenswerte Orte, die auf dem Land liegen“. Viele Projekte will der Kommunalpolitiker auch weiterhin im Auge behalten – die Entschlammung des Klosterteichs in St. Jöris etwa oder die Schaffung eines Klubhauses in Hehlrath. Ein weiteres Ziel: „Die Orte so zu entwickeln, dass man gerne hierhin kommt“, skizzierte Laufs und wies dabei auf die Chancen hin, die ein Netz von Radwegen für den Nahtourismus bietet.

 

 

 

Stadtverbandsvorsitzender Thomas Schlenter, der während der Vorstandswahlen als Versammlungsleiter fungierte, fühlte sich jedenfalls von dem harmonischen Ablauf und den einstimmigen Wahlergebnissen regelrecht beflügelt.