CDU-OV Weisweiler nimmt Stellung zu den Arbeiten am Kanalnetz

OV-Vors. Schmitz im Gespräch mit Bürgern
OV-Vors. Schmitz im Gespräch mit Bürgern

Seit Anfang des Jahres 2012 wird das städtische Kanalnetz auf Grundlage der Selbstüberwachungsverordnung flächendeckend befahren, ausgewertet und hieraus Sanierungsmaßnahmen generiert.


Im Jahr 2014 wurden 30 km (von insgesamt 260 km) geprüft. Es ist zwingend erforderlich, diese Kanalhaltungen innerhalb eines Jahres zu sanieren, sofern dies noch möglich ist; andernfalls ist ein Rohraustausch notwendig.


 Im Ortsteil Weisweiler wurden die Straßen: Dürener Straße, Filzengraben, Hauptstraße, Severinstraße, Hovermühle, Hovener Straße, Schützenstraße und In den Burgwiesen
als instandsetzungswürdig definiert.


 " Die Sanierung wird noch in diesem Jahr beginnen und es ist uns wichtig, die Bürger zu informieren, das sie an diesen Kosten nicht beteiligt werden" sagt Ruth Felber vom CDU OV Weisweiler.


" Die Sanierungsmaßnahmen sind unterschiedlich, von der Kanalspülung bis zum Austausch eines Rohrabschnittes ist alles dabei"  meint der Ortsverbandvorsitzende Bernd Schmitz.

"Teilweise werden die Bürger es nicht mitbekommen, aber es wird auch zur Öffnung der Fahrbahndecke kommen. Wir werden darauf achten, das nicht alle Maßnahmen gleichzeitig beginnen und damit überall Baustellen entstehen" sagt der Christdemokrat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0