Antrag an den Bürgermeister zum Thema: Gefährliche Verkehrssituation am Spielplatz Raiffeisenweg


Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bertram,

 

der CDU-Ortsverband Dürwiß wurde in den letzten Monaten mehrfach auf die gefährliche Verkehrssituation an der Kreuzung Raiffeisenweg/Hainbuchenweg hingewiesen. Dort befindet sich ein Spielplatz, der sich bei Kindern großer Beliebtheit erfreut. Hier kommt es laut Aussagen von Anwohnern häufig zu gefährlichen Verkehrssituationen durch im Spiel vertiefte Kinder, die unaufmerksam die Straße queren und Autofahrern, die mit zum Teil hoher Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich hinein fahren. Dies können wir auch aufgrund eigener Erfahrungen bestätigen. Die Anzahl der dort spielenden Kinder wird sich gemäß Jahreszeit mit Sicherheit erhöhen. Wir haben schon in der Vergangenheit auf diese Situation hingewiesen. Daraufhin wurde das Verkehrszeichen „Achtung Kinder“ auf dem Asphalt des Raiffeisenwegs aufgebracht.

 

Bei einer Ortsbesichtigung mussten wir leider feststellen, dass das auf dem Asphalt angebracht Verkehrszeichen größtenteils abgetragen ist.

 

Wir bitten Sie dringend, das beschädigte Zeichen erneuern und die Verwaltung prüfen zu lassen, ob nicht weitere verkehrsberuhigende Maßnahmen getroffen werden können, wie zum Beispiel das Anbringen von Berliner Kissen in dem Bereich. Weiterhin sollte ein Verkehrsschild „Sackgasse“ an der Straße Raiffeisenweg 1-11a angebracht werden. Dort fahren häufig Ortsfremde hinein. Hier ist der Ausgang des Spielplatzes.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Josef Berndt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0