Lärmbelästigung für Anwohner im Bereich der Bahnunterführung Eifelstraße

Frank Kortz, OV-Vorsitzender
Frank Kortz, OV-Vorsitzender

 

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bertram,

 

 

Anwohner aus dem Bereich der Bahnunterführung der Eifelstraße kurz vor der Einmündung Südstr./Zechenstraße haben uns mehrfach auf eine erhebliche Lärmbelästigung hingewiesen. Diese entsteht durch sehr tief liegende Kanaldeckel auf der Fahrspur unter der Brücke. Schon beim Befahren mit einem normalen PKW sind deutlich Schlaggeräusche zu hören. Anwohner schildern glaubhaft eine massive Lärmbelästigung insbesondere durch den Schwerlastverkehr, der diese Stelle regelmäßig in hoher Frequenz passiert.

 

Als CDU-Ortsverband Süd stellen wir an Sie den Antrag, den Straßenbaulastträger auf diese Problematik hinzuweisen und eine kurzfristige Beseitigung der Ursache zu veranlassen. Gleichzeitig erneuern wir unseren Antrag zur Lösung der Verkehrsproblematik im Bereich der Einmündung Feldenendstraße/Zechenstraße in Bergrath vom 2.7.2012 (!), da uns bisher keinerlei Reaktion darauf zugegangen ist (s. Anlage).

 

Mit freundlichen Grüßen und der ausdrücklichen Bitte um eine schriftliche Eingangsbestätigung

 

Frank Kortz                                                                            Maria Mund

Vorsitzender                                                                           Ratsmitglied

 

Anlage: Antrag vom 2.7.2012

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0