Antrag an den Bürgermeister zum Thema: Gefahrenstellen im Straßenverkehr in Dürwiß

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bertram,

 

der CDU-Ortsverband bittet um Auskunft über Gefahrenschwerpunkte im Straßenverkehr in Dürwiß.

Anwohner der Weisweilerstraße beklagen, dass PKW’s mit viel zu hoher Geschwindigkeit die Straße befahren. Häufige Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei in diesem Bereich haben bisher keine Besserung gebracht.

Gerade im Baugebiet Verkeskopf II wohnen viele Familien mit Kindern, die die Weisweilerstraße als Schulweg nutzen.

Kinder als schwächere Verkehrsteilnehmer benötigen besonderen Schutz. Wir beantragen zu prüfen, ob warnende Symbole oder besonders gekennzeichnete Parkbuchten auf der Straße angebracht werden, oder Blumenkübel zur Verkehrsberuhigung aufgestellt werden können. Gegebenenfalls müssen bauliche Maßnahmen umgesetzt werden um endlich eine Besserung zu erzielen.

 

Vor kurzem hat es einen schweren Unfall an der Kreuzung Gasthaus-/ Konrad-Adenauer-/ Heinrich-Heine-Straße gegeben.

Die CDU bittet um Informationen ob es in dem Kreuzungsbereich und in der Weisweilerstraße weitere Unfälle gegeben hat. Zudem wünschen wir Auskunft über die Erfahrungen der Polizei bei den Verkehrskontrollen.

 

Weiterhin möchte die CDU wissen, ob es in Dürwiß weitere Gefahrenschwerpunkte gibt.

 

Wie viele Unfälle haben sich im Bereich Jülicher-/ Heinrich-Heine-Straße in den letzten Jahren ereignet? Fahrradfahrer aus Eschweiler kommend fahren an der Einfahrt der Tankstelle vorbei und werden dann auf die Jülicher Straße geleitet. Auch in diesem Bereich sind viele Kinder mit dem Fahrrad unterwegs zur Schule.

 

Der CDU-Ortsverband Dürwiß beantragt die Umsetzung von Maßnahmen an Verkehrspunkten in Dürwiß die zur dauerhaften Gefahrenbeseitigung führen.

 

Wie ist die aktuelle Situation bzgl. Raserei und PKW-Lärm im Bereich oberer Seeparkplatz und der Straße „Zum Blaustein-See“, und im Bereich Wilhelm-Proemper-Straße und Am Bongert? Gibt es auch in diesem Bereich Unfälle und gibt es Beschwerden der Anwohner?

 

Die CDU-Fraktion stützt den Antrag des Ortsverbands und bittet um Auskunft im nächsten Planungs-, Umwelt-, Bauausschuss.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Pia Dondorf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0