Volles Haus beim „Dürwißer Dialog“

Der CDU-Ortsverband Dürwiß hatte am 13. November zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Die Vorsitzende Pia Dondorf berichtete in einem Rückblick über die vielen Aktivitäten im Jahr 2012 und dankte den Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz.

 

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung begann der „Dürwißer Dialog“. 50 interessierte Bürger waren gekommen.

 

Zuerst stellte die Bauherrengesellschaft Wallrich das Bauvorhaben Ecke Jülicher-, Gasthausstraße vor. 31 barrierefreie Wohnungen werden dort in Kürze entstehen. Gerade das Fehlen solcher Wohnungen hatte der CDU-Ortsverband häufig aufgezeigt und etliche Anträge dazu gestellt.

 

Die energieeffiziente und barrierefreie Wohnanlage in Dürwiß teilt sich in 4 Häuser auf. Komfortable Aufzüge ermöglichen einen bequemen Zugang aus der Tiefgarage in die Wohnungen, sodass ältere aber junge Menschen die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, große Erleichterungen haben. Die Wohnungen sind nach Süd-Osten ausgerichtet und verfügen über großzügige Terrassen bzw. Loggia.

Der Neubau erfüllt neben den Anforderungen der EnEV 2009 auch die des KFW 70 Effizienzhauses und benötigt dabei 30 % weniger Energie im Jahr als ein vergleichbarer Neubau. Die Besucher der Veranstaltung waren sehr interessiert. Schließlich wird sich das Ortsbild von Dürwiß sehr verändern.

 

Im Anschluss an die Präsentation informierte die Vorsitzende Pia Dondorf über aktuelle Themen Dürwiß betreffend. Sie wusste zu berichten, dass das Einzelhandelsprojekt am Ortseingang auf einem guten Weg ist. EDEKA wird 1500 m², Aldi 1100 m² und ein Drogeriemarkt 702 m² groß werden. Eine Bushaltestelle in diesem Bereich wird auch eingerichtet.

 

Aufgrund eines Antrags des CDU-Ortsverbands Dürwiß wird der Sockel des Kriegerdenkmals in Kürze restauriert. Der Siegerentwurf der Siedlung Faktor X, das Gebiet am alten Laurenzberger Sportplatz bis hin zur Karl-Arnold-Straße, wird nochmals überarbeitet. RWE, die Kathy Beys Stiftung und die Stadt Eschweiler unterstützen und begleiten das Projekt. Weitere Informationen gab es zum Gebäude Hauptschule Dürwiß, den Kindergarten Schillerstraße und Blausteinsee.

 

Der „Dürwißer Dialog“ wird im Frühjahr 2013 fortgesetzt. Dem CDU-Ortsverband Dürwiß ist ein enger Kontakt und Austausch mit den Bürgern wichtig.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0