CDU fordert die Reaktivierung des Trimm-Dich-Pfades

Bernd Schmitz, Fraktionsvorsitzender
Bernd Schmitz, Fraktionsvorsitzender

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Eschweiler, bittet im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss folgenden Antrag einzubringen:

 

  1. Die Verwaltung wird damit beauftragt ein Konzept zu erstellen, wie der sog. Trimm-Dich-Pfad im Eschweiler Stadtwald wieder eingeführt werden kann. Dabei sind neben den voraussichtlichen Kosten einer solchen Maßnahme vor allem die Attraktivitätssteigerung des Erholungsgebietes Eschweiler Stadtwald als auch der Aspekt der Gesundheitsförderung besonders herauszuarbeiten.

 

Begründung:

Insbesondere im Frühjahr, Sommer und Herbst erfreut sich der Eschweiler Stadtwald bei Sportlern großer Beliebtheit. Egal ob Marathonläufer, sporadische Hobby-Läufer oder Sportvereine, alle nutzen den Wald, um sich durch regelmäßiges Laufen körperlich fit zu halten. Noch besser ging dies, als es den sog. Trimm-Dich-Pfad noch gab. Dieser sog. Vita-Parcours wurde zu Beginn der 70er Jahre ins Leben gerufen, um die sportlichen Möglichkeiten im Wald zu erweitern.

 

 

 

Er bestand aus ca. 20 Stationen, an denen der Nutzer sich durch eine kurze Beschreibung über die jeweilige Übung informieren und diese dann durchführen konnte. Dies waren z.B. an Holzbalken befestigte Stangen für Klimmzüge, mehrere aufgeschnittene Autoreifen zum durchhüpfen, längsgelegte Holzbalken zum Entlang balancieren usw. Solche Übungen wären auch heute denkbar und nützlich.

 

 

 

Leider wurde der Parcours in der Vergangenheit wiederholt durch Vandalismus so sehr beschädigt, dass die Verkehrssicherheit beeinträchtigt war. Die Beseitigung verursachte jährliche Kosten von ca. 1.000,- DM. Daneben fielen zurzeit nicht bezifferbare Unterhaltungskosten (z.B. Freischneiden der Stationen, pp.) an. Inzwischen ist der Parcours gänzlich abgebaut.

 

 

 

Aus Sicht der CDU sollte der Vita-Parcours wieder eingeführt werden. Hierdurch wird die Attraktivität des Eschweiler Stadtwaldes als Naherholungsgebiet gesteigert. Sportler und insbesondere Sportvereine können damit ihr Laufpensum um die angebotenen Übungen erweitern. Für Sportvereine - und vor allem Wettkampfsportler - stellt dies eine Bereicherung dar, da diese den Stadtwald oft nutzen, um an trainingsfreien Tagen sowie in den Ferien ihre körperliche Leistungsfähigkeit durch zusätzliches Laufen zu steigern. Auch Kinder können durch die Übungen spielerisch an Sport herangeführt werden.

 

 

 

Es ist davon auszugehen, dass sich durch die Einführung des Vita-Parcours mehr Waldbesucher sportlich betätigen werden. Dies wirkt sich letztlich positiv auf die Gesundheit aus und beugt langfristig Herz-Kreislauferkrankungen vor.

 

 

 

Zur finanziellen Realisierung:

 

 

 

In den Jahren 2007 bis 2011 wurden für die Bewirtschaftung des Eschweiler Stadtwaldes zwischen 151.128,97 € und 186.060,54 € ausgegeben. Dies ergibt durchschnittliche jährliche Ausgaben in Höhe von 167.159,78 €. Demgegenüber standen lediglich Einnahmen, die zwischen 26.595,13 € und 123.589,74 € variierten. Durchschnittlich entspricht das jährlichen Einnahmen in Höhe von 74.494,40 €. Gemessen daran dürften die aufgewendeten Kosten für die Ersteinrichtung und Unterhaltung des Vita-Parcours verhältnismäßig gering bleiben. Zum einen lassen sich die Personalkosten für die Unterhaltung u.U. durch gemeinnützige Arbeitskräfte gering halten. Möglicherweise lassen sich auch Bürger finden, die diese Arbeiten - frei nach dem Motto: Wir halten unseren Wald sauber - ehrenamtlich wahrnehmen. Was die Ersteinrichtungskosten angeht, sollte versucht werden, einen Sponsor zu finden. Denkbar wäre hier die unentgeltliche oder kostengünstige Überlassung von Geräten durch einen Hersteller, der im Gegenzug dafür die Möglichkeit erhält, an den Geräten oder der Übungsbeschreibung deutlich sichtbar auf seine Firma hinzuweisen.

 

Natürlich sind auch andere Gestaltungsmöglichkeiten denkbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Schmitz

 

Fraktionsvorsitzender

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michael Meindl (Montag, 19 November 2012 13:30)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Internetpräsenz www.trimm-dich-pfad.com hat ein neues Projekt ins Leben gerufen, um kostengünstige und wartungsarme Trimm Dich Pfade zu bauen. Vielleicht wäre dies eine Alternative: www.sportschild.de