Antrag zur Verkehrsberuhigung der Wendelinusstraße

Der CDU Ortsverband Eschweiler stellte am 22.Oktober 2010 folgenden Antrag an den Bürgermeister:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

hiermit beantragt der CDU Ortsverband Eschweiler Maßnahmen zu prüfen, die zu einer Verkehrs-beruhigung der Wendelinusstraße in Hastenrath führen.
Die Wendelinusstraße ist aufgrund ihres hoch frequentierten Verkehrsaufkommens besonders belastet, da sie quer durch den Ortsteil führt.
Seitens der Anwohner wurden schon des Öfteren Beschwerden laut, dass die vorgeschriebene Geschwindigkeitsgrenze von 30 km/h von den meisten Autofahrern nicht eingehalten wird und es somit – besonders in der kalten und nassen Jahreszeit – zu einigen schweren Unfällen gekommen ist, bei denen Autofahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit in mehrere Mauern hineingerast sind.
Diese betroffenen Mauern befinden sich im Kurvenbereich der Wendelinusstraße 39, 41 und 45. Insgesamt gab es in der letzten Zeit acht Unfälle dieser Art.

Weitere Gefahrenpunkte sind die Einmündungen in die Käthe-Kruse-Straße und zur Hastenrather Schule. Hier wohnen viele Familien mit Kindern, die den verkehrsberuhigten Bereich zum Spielen nutzen. Auch hier ist es von großer Dringlichkeit, die Kinder vor heranrasenden PKW, LKW und Motorrädern zu schützen.
Die CDU schlägt zur Minimierung der Geschwindigkeit und zur Maximierung der Verkehrssicherheit sogenannte „Berliner Kissen“ vor. Diese Tempohemmschwellen sind bauliche Erhebungen, die erfolgreich zur Verkehrsberuhigung eingesetzt werden. Als Beispiele sind die „Berliner Kissen“ in der Weisweilerstraße und Luisenstraße zu nennen, die effektiv die Verkehrssicherheit an diesen Gefahrenstellen verbessern.
Die auf der Wendelinusstraße verkehrende Buslinie wird von „Berliner Kissen“ nicht beeinträchtigt, da die flexiblen Tempohemmschwellen von schweren Fahrzeugen beim Darüberfahren nach unten – in die Waagerechte – gedrückt werden.
Des Weiteren beantragt der CDU Ortsverband Eschweiler ein absolutes Parkverbot in Höhe des o. g. Kurvenbereichs der Wendelinusstraße 39, 41 und 45. Dort parkende Autos erschweren die Sicht und forcieren das Unfallrisiko.
Der CDU-Ortsverband Eschweiler bittet um eine zeitnahe Unterrichtung über den Sach- und
Kenntnisstand.


Mit freundlichen Grüßen
Renée Grafen
Vorsitzende (komm.) CDU Eschweiler Ortsverband

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0